Erstellt am: 13.02.2008, Autor: rk

Netto-Jahresverlust der Alitalia wird auf zirka 400 Millionen Euro geschätzt

Alitalia

Die definitiven Zahlen sollen heute veröffentlicht werden. Analysten rechnen mit einem Verlust von rund 400 Millionen Euro, eine Verbesserung zu den 626 Millionen von 2006.
 
Analysten der Deutschen Bank sagen einen Verlust von 411 Mio Euro unter Berücksichtigung aussergewöhnlicher Einträge voraus und glauben, dass sich der Yield für das 4. Quartal verbessert hat. Alitalia hatte Erträge in der Höhe von 92 Mio Euro aus dem Slot-Vertrag mit Heathrow, London, gemeldet, davon sollen 54 Mio in die Bilanz für 2007 einfliessen. Die italienische Regierung liebäugelt mit dem Verkauf ihrer 49.9 Pkt Anteile an Air France-KLM, während Alitalia diese gerne für sich beanspruchen würde. In Norditalien ist man besorgt und fordert ein dreijähriges Moratorium, doch diese Wartezeit würde die Airfrance-KLM jährlich 200 Mio Euro kosten, ein Betrag, der schliesslich im Verkaufspreis berücksichtigt werden müsste. Ein Air-France Spezialist meinte, dass die politische Krise im Land den Verkauf der Alitalia verzögern könnte. Die Air France sei möglicherweise zu Kompromissen bereit, aber sie schliesse bestimmt keinen für sie unvorteilhaften Vertrag ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top