Erstellt am: 02.10.2017, Autor: ps

Monarch stellt Flugbetrieb ein

Monrach Airlines Airbus A320

Monrach Airlines Airbus A320 (Foto: Airbus)

Der britische Ferienflieger Monarch Airlines hat heute überraschend den Flugbetrieb eingestellt und Bankrott angemeldet.

Die britische Zivilluftfahrtbehörde CAA verschickte heute Morgen früh eine SMS an alle ihr bekannten Reisenden der britischen Ferienfluggesellschaft Monarch Airlines. „Important! Monarch has stopped operating. Please do not go to the airport! “Hieß es kurz und bündig in der SMS Nachricht. Rund 110.000 Passagiere sitzen fest und werden nun von Charterflugzeugen im Auftrag der britischen Regierung zurückgeholt. Britischen Medienberichten zufolge werden weitere rund 300.000 Monarch Buchungen ungültig. Alle Passagiere mit Monarch Tickets werden dadurch ihre geplante Reise nicht antreten können und auf ihren wertlosen Tickets sitzen bleiben.

Monarch Airlines ist die drittgrößte Fluggesellschaft Großbritanniens und wurde 1967 gegründet. Die Flotte von Monarch besteht aus 36 Flugzeugen, 25 Airbus A321, 10 Airbus A320 sowie eine Boeing 737-800. Das Unternehmen hatte 2014 einen Auftrag über 30 Boeing 737 MAX 8 bei Boeing unterzeichnet.

Die Fluggesellschaft Monarch war ein beliebter Ferienflieger. Die schlechten Auslastungszahlen von rund 75 Prozent haben Monarch nun in die Knie gezwungen. Der britische Billigflieger easyJet hat seine Flugzeuge zu 90 Prozent voll.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top