Erstellt am: 07.03.2014, Autor: bgro

Mit airberlin flogen mehr Passagiere

airberlin

Im Februar 2014 konnte airberlin wie schon im ersten Monat des Jahres mehr Fluggäste als im Februar des Vorjahres begrüßen.

Die Zahl der Fluggäste stieg im zweiten Monat des Jahres um zwei Prozent auf 1.837.918. Insgesamt begrüßte airberlin in den ersten zwei Monaten des Jahres über 3,6 Millionen Fluggäste und damit 1,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Durch zusätzliche Langstreckenflüge und ganzjährig geflogene Verbindungen erhöhte airberlin das Angebot im Februar im Jahresvergleich um 5,9 Prozent auf 3,613 Milliarden Sitzplatzkilometer (Vorjahr: 3,413 Milliarden). Durch die Reduzierung der bisherigen saisonalen Schwankungen zwischen Winter- und Sommerflugplan und mehr ganzjährige Verbindungen vor allem auf touristischen Routen und der Langstrecke erhöht airberlin Flugzeugnutzung sowie die Mitarbeiterproduktivität und etabliert ihre Angebote langfristig im Markt.
Die zurückgelegten Passagierkilometer (RPK) stiegen im Februar im Jahresvergleich um 1,5 Prozent auf 2,954 Milliarden (Vorjahr: 2,911 Milliarden). airberlin erzielte im Februar eine hohe Auslastung von 81,7 Prozent. Dieser Wert, der unter dem Wert des Vorjahresmonats (85,2 Prozent) liegt, ist im Zusammenhang mit der beschriebenen Produktivitätssteigerung und der damit verbundenen Glättung der Saisonalität zu betrachten.

Februar 2014
Februar 2014 kumuliert
Fluggäste
1.837.918 (+2,0 %)
3.601.852 (+1,2 %)
ASK in Mio.
3.613,3 (+5,9 %)
7.280,2 (+6,1%)
RPK in Mio.
2.953,5 (+1,5 %)
5.858,0 (+1,4%)
Auslastung in %
81,7 (-3,5 PP)
80,46 (-3,7 PP)

airberlin

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top