Erstellt am: 14.11.2014, Autor: rk

Mit Wizz Air von Hahn nach Tuzla

WizzairWizz Air verstärkt ihr Engagement am Flughafen Frankfurt-Hahn: Ab dem Juni 2015 bietet die Fluggesellschaft zweimal wöchentlich Flüge vom Flughafen Frankfurt-Hahn nach Tuzla in Bosnien und Herzegowina an.

Insgesamt stehen damit künftig neun Destinationen ab Frankfurt-Hahn auf dem Flugplan der ungarischen Airline. Zweimal pro Woche, immer mittwochs und sonntags, geht es künftig mit der Fluggesellschaft Wizz Air nach Tuzla in Bosnien und Herzegowina. Die Stadt liegt im Nordosten des Landes und wird wegen ihres reichen Salzvorkommens auch die „Salt Lake City“ von Bosnien genannt. Die von einer großen Industrielandschaft geprägte Universitätsstadt hat sich ihre Geschichte zunutze gemacht und seit Beginn der 2000er Jahre künstliche Salzseen angelegt, um für Touristen interessant zu werden.

Diese Freibäder gelten als einzigartig in Europa – und locken jeden Sommer tausende Besucher an. Wizz Air etabliert in Tuzla seine 19. Base. Zurzeit bedient die Airline, die vor kurzem ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert hat, 340 Routen mit einer Flotte von 54 Airbus A320 und verbindet 104 Destinationen in 36 Ländern. Kontinuierlich werden dabei auch die Strecken ab und nach Deutschland erweitert. So hat die Airline erst vor kurzem die Verbindungen vom Flughafen Frankfurt-Hahn nach Danzig und Vilnius angekündigt.

Die beiden Städte in Polen und Litauen werden ab kommendem Frühjahr von dem Hunsrück-Flughafen aus angeflogen. Bereits jetzt können Fluggäste ab Hahn nach Budapest, Kattowitz, Skopje, Sofia, Temeswar und Tirgu Mures reisen.

 „Wir sind eine Airline für jene Menschen in Deutschland, die mit uns preiswert und komfortabel Ost-Europa erkunden und kennenlernen wollen“, erklärt Wizz Air Sprecher Daniel de Carvalho.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A320neo abgehoben. CSeries wieder im Flugtestprogramm. General Aviation Absatz erholt sich. Airbus A350 ist zugelassen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top