Erstellt am: 16.12.2014, Autor: ps

Mit SunExpress in den Sommerurlaub

SunExpress Boeing 737-800

Die Ferienfluggesellschaft SunExpress bereitet sich für 2015 auf ein starkes Wachstum vor.

Das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa und Turkish Airlines hat den Flugplan für die Saison März bis Oktober veröffentlicht. Mit über 700 Verbindungen pro Woche und 21 Abflughäfen in Deutschland, darunter neu Memmingen, wird das Angebot so vielfältig wie nie. Auch das Flugprogramm ab Österreich mit Wien, Salzburg, Linz und Graz sowie ab Basel, Zürich und neu ab Genf in der Schweiz wird weiter ausgebaut. Insgesamt zählen über 110 internationale Verbindungen zum Streckenportfolio der SunExpress.

Neue Sommerziele in Bulgarien, Kroatien und Spanien

Neben dem Ausbau bestehender Verbindungen hat SunExpress aus Deutschland heraus für den Sommer 2015 wieder neue Destinationen im Gepäck. Von Düsseldorf, Frankfurt/Main, Leipzig/Halle, München und Stuttgart geht es erstmals im Linienverkehr nach Varna in Bulgarien. Ab Mai 2015 können SunExpress Gäste ab Leipzig/Halle nonstop nach Split und Dubrovnik in Kroatien fliegen. Sevilla in Spanien wird im Sommer neu mit dem Flughafen Düsseldorf verbunden. Die Badedestinationen im Nordosten Tunesiens können Urlauber nun ab Düsseldorf, Leipzig/Halle und Nürnberg erreichen – der Airport Enfidha wird damit von fünf deutschen Städten angeflogen. Das umfangreiche und zuverlässige Türkeiprogramm von SunExpress aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wird weiter konstant ausgebaut. Erstmals wird der Flughafen Genf mit Antalya an der Türkischen Riviera verbunden.

Expansion in Europa – neue Strecken nach Antalya und Izmir

SunExpress führt die Expansion auch in weiteren europäischen Ländern fort. Insbesondere baut die Airline neue Verbindungen zu ihrer Heimatbasis Antalya und zu ihrem Drehkreuz Izmir aus.  Im Sommer werden nach Antalya 48 internationale Verbindungen (vorher 34) zu zwölf Ländern bestehen – neu dabei sind Paris, Straßburg, Lyon und Nantes in Frankreich, Kopenhagen/Dänemark, Luxemburg, Amsterdam/Niederlande und Stockholm/Schweden. Weitere Vollcharterflüge gibt es ab Keflavik in Island, zu sechs Städten in Polen sowie ab Pristina/Kosovo. Nach Izmir an der Ägäis-Küste bietet der Ferienflieger Nonstop-Services von nunmehr 36 (vorher 25) Zielen an, darunter neu ab Brüssel/Belgien, Rom und Italien in Mailand, Toulouse/Frankreich, Baku/ Aserbaidschan sowie London/Großbritannien. Gemeinsam mit Reiseveranstaltern werden ebenfalls noch Epinal/Frankreich, Dublin und Cork in Irland sowie drei Städte in Polen angeflogen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top