Erstellt am: 29.04.2010, Autor: rk

Mit Lufthansa Airbus A380 nach Tokio

CR Lufthansa, Airbus A380

Das neue Flaggschiff der Lufthansa wird am 11. Juni 2010 erstmals von Frankfurt nach Tokio Narita starten.

Ab sofort kann jeder Kunde einen Flug mit dem Lufthansa Airbus A380 buchen und schon bald das neue Flaggschiff von Lufthansa selbst erleben. Die Tickets für die interkontinentalen Flugstrecken, auf denen das größte Passagierflugzeug der Welt eingesetzt wird, sind jetzt buchbar. Die A380 wird ihren regulären Flugbetrieb am 11. Juni auf der Strecke zwischen Frankfurt und Tokio aufnehmen. Der erste an Lufthansa ausgelieferte Airbus A380 mit dem Taufnamen „Frankfurt am Main“ startet zunächst dienstags, freitags und sonntags unter der Flugnummer LH710 von Frankfurt zum internationalen Tokioter Flughafen Narita und ersetzt damit die aktuell eingesetzte Boeing 747-400. Die Rückflüge nach Frankfurt sind für Montag, Mittwoch und Samstag unter der Flugnummer LH711 geplant. Mit dem Zugang des zweiten Flugzeugs wird die A380 voraussichtlich ab 4. August dann täglich auf der Tokio-Verbindung verkehren.
 
Ab 25. August wird Lufthansa, nach letztem Planungsstand, mit ihrer dritten A380 dreimal pro Woche von Frankfurt nach Peking fliegen. Montags, mittwochs und freitags startet das Großraumflugzeug in Richtung der chinesischen Hauptstadt, der Rückflug ist für den jeweiligen Folgetag geplant. Eine tägliche Bedienung mit der A380 auf dieser Strecke ist ab Ende Oktober mit dem Zugang der vierten A380 in die Lufthansa-Flotte möglich. Ab 25. Oktober plant die Fluggesellschaft, ihr Flaggschiff dann auch dreimal wöchentlich zwischen Frankfurt und der südafrikanischen Metropole Johannesburg einzusetzen. Montag, Mittwoch und Samstag sind dabei die Verkehrstage nach Südafrika, jeweils einen Tag später wird die A380 von Johannesburg nach Frankfurt starten.
 
Der Airbus A380 von Lufthansa verfügt über 526 Sitzplätze in den besten und modernsten Serviceklassen, die Lufthansa zu bieten hat. Die völlig neue First Class steht mit acht großzügigen Sitzen im Upper Deck ganz im Zeichen von Individualität. Auch die Business Class mit 98 Sitzen im oberen Deck sowie die Economy Class mit 420 Sitzen im Hauptdeck, bieten in beeindruckenden Raummaßen mehr Komfort als je zuvor. Zahlreiche Flughäfen weltweit richten sich derzeit auf die Ankunft der A380 ein, in Frankfurt erfolgt das Boarding für die Lufthansa A380 fast immer über zwei Ebenen. Lufthansa erwartet für das laufende Jahr die Auslieferung von insgesamt vier Airbus A380.
 

Link: Weitere Informationen zu dem Airbus A380 von Lufthansa

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA stabilisieren sich. Airbus A330-200F zugelassen. Aero Friedrichshafen voller Erfolg. Eurofighter sehr zuverlässig. F-35B landet vertikal.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top