Erstellt am: 03.07.2014, Autor: bgro

Mit Air Astana nach Kasachstan

Air Astana

Ab Mitte Juli wird die Einreise nach Kasachstan noch einfacher, durch neue Visabestimmungen stärkt das Land den Tourismus und Geschäftsreiseverkehr bei Stopovers in Astana und Almaty.

Ab 15. Juli 2014 wird die Visapflicht für Kasachstan teilweise aufgehoben. Staatsangehörige aus Deutschland, Großbritannien, den USA, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Malaysia, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Südkorea und Japan können sich dann ohne Visum bis zu 15 Tage in Kasachstan aufhalten. Die Regelung gilt sowohl für Privat- als auch Geschäftsreisende. Für weitere Details und Fragen zu den Visabestimmungen können sich Reisende an das zuständige Konsulat wenden.
Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, begrüßt diese Entwicklung: „Wir freuen uns sehr über die Neuerungen bei der Visapflicht, die die Stärkung des Tourismus und Geschäftsreisesegmentes in Kasachstan vorantreibt. Wir sehen dies als eine deutliche Vereinfachung für unsere Passagiere, die sich bei einem kurzfristigen Aufenthalt ohne vorherige Behördengänge beispielsweise auf die Reise in die moderne Hauptstadt Astana oder in die Millionenmetropole Almaty freuen können“, so Susith Hettihewa, Regional General Manager EU bei Air Astana.
Stopover in Astana oder Almaty
Für alle Reisenden, die nun von der geänderten Visapflicht profitieren, wird ein Stopover in Kasachstan beispielsweise auf dem Weg von Deutschland nach Ostasien hochattraktiv. Air Astana hat erst kürzlich ein eigenes Programm für Zwischenstopps „Astana & Almaty Stopover Holiday“ aufgelegt, das neben dem Hotelaufenthalt in einem der beiden Städte (ausgewählte Hotelpartner) auch den Transfer vom und zum Flughafen im Privatwagen sowie – gegen Gebühr – eine halbtägige City-Tour enthält. Das Paket ist jeden Tag verfügbar und kann von allen Air Astana Passagieren, die in Astana oder Almaty ankommen, in Anspruch genommen werden. Die Übernachtungspreise beginnen bei 125 US-Dollar pro Person im Doppelzimmer für die erste Nacht und bei 75 US-Dollar für weitere Nächte.

Air Astana

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top