Erstellt am: 04.05.2019, Autor: rk

Miami Air macht Bruchlandung

Miami Air International Bruchlandung in Flori

Miami Air International Bruchlandung auf der Jacksonville Naval Air Station in Florida (Foto: Jax Sheriff Office)

Eine Boeing 737-800 von Miami Air International machte in der Nacht vom Freitag auf der Jacksonville Naval Air Station eine Bruchlandung, alle Insassen kamen dabei mit dem Schrecken davon.

Flug BSK 293 startetet am Freitagabend, den 3. Mai 2019, auf dem Flughafen von Guantánamo in Kuba in Richtung Florida mit dem Ziel Jacksonville Naval Air Station. An Bord der Boeing 737-800 waren 136 Passagiere und sieben Besatzungsmitglieder. Um 21:40 Uhr Lokalzeit setzte die zweimotorige Boeing 737 auf der Piste 10 zur Landung an. Das Flugzeug konnte durch die Piloten nicht rechtzeitig abgebremst werden, schoss über das Landebahnende hinaus und sorgt damit für Schlagzeilen in der Presse. Die ausrollende Boeing 737 stoppte nach rund 380 Metern im seichten Uferbereich des St. John's River. Alle Passagiere und Besatzungsmitglieder konnten das Flugzeug glücklicherweise selbständig verlassen, laut US-amerikanischen Medienberichten zogen sich 21 Insassen leichte Verletzungen zu und mussten ins Spital gebracht werden.

Das Flugzeug

Bei dem Unglücksflugzeug handelt es sich um die Boeing 737-800 mit der Kennung N732MA, gebaut wurde das Flugzeug unter der Baunummer 30618/830 im Jahr 2001. Die Maschine gehört Miami Air International. Das Flugzeug wurde bei diesem Landeunfall erheblich beschädigt.

Das Wetter

Zum Unfallzeitpunkt herrschte über dem Gebiet ein Gewitter, das sich zunehmend verstärkte. Als die Boeing 737-800 zur Landung auf die Piste 10 ansetzte wurde der Wind aus einer Richtung von 290 Grad mit einer Stärke von 8 Knoten und Böenspitzen von 16 Knoten gemeldet. Die Boeing 737 hatte also einen Rückenwind von bis zu einer Stärke von 30 km/h. Zum Landezeitpunkt lag die Sicht bei rund 4,8 Kilometern, die Wolkenbasis war auf einer Höhe von rund 450 Metern. Das Gewitter wurde vom Flughafenwetterdienst als stark bezeichnet.

METAR

KNIP 040105Z COR 08003KT 10SM -TSRA SCT008 BKN030CB BKN045 BKN250 25/23 A2997 RMK AO2 TSB04 OCNL LTGIC VC W TS W MOV E T1 SET P0000 T02500228
KNIP 040122Z 35004KT 5SM +TSRA BR SCT008 BKN018CB OVC030 24/22 A2998 RMK AO2 TSB04 FRQ LTGIC OHD TS OHD MOV E T1 SET P0010 T02440222
KNIP 040145Z 29008G16KT 3SM +TSRA BR SCT008 BKN015CB OVC032 24/22 A2999 RMK AO2 TSB04 FRQ LTGIC OHD TS OHD MOV E T1 SET P0063 T02440222

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top