Erstellt am: 14.04.2010, Autor: rk

Merpati 737 schiesst über Piste hinaus

Foto Wikipedia, Boeing 737-200 Merpati

Eine Boeing 737-300 von Merpati Nusantara Airlines verunfallte am 13. April 2010 während der Landung auf dem Manokwari Airport in West Papua.

Flug MZ 836 aus Sorong war mit 103 Personen besetzt. Während der Landung herrschte starker Regen, die Boeing 737-300 konnte nicht genügend stark abgebremst werden und schlitterte über die Piste hinaus und kam etwa 200 Meter nach dem Pistenende in einem Flussbett zu stehen. Alle Passagiere konnten sich aus der Maschine retten, die Gesellschaft spricht von rund 20 Verletzten, die in einem nahegelegenen Spital behandelt werden mussten. Bei dem Unfall brach die Maschine in zwei Teile.
 
In Indonesien kommt es immer wieder zu schweren Unfällen im Luftverkehr, die meisten indonesischen Airlines dürfen nicht nach Europa fliegen, weil die Sicherheitsstandards nicht garantiert werden können. Indonesiens Flag Carrier Garuda darf seit Mitte 2009 wieder Europäische Flughäfen ansteuern und wird ab Juni 2010 den Linienverkehr nach Amsterdam aufnehmen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA stabilisieren sich. Airbus A330-200F zugelassen. Aero Friedrichshafen voller Erfolg. Eurofighter sehr zuverlässig. F-35B landet vertikal.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top