Erstellt am: 12.10.2010, Autor: rk

Mehr Fracht bei Lufthansa Cargo

CR Lufthansa Cargo

Die Airline transportierte von Januar bis September rund 1,3 Millionen Tonnen Fracht. Dies sind 19,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Der Verkauf, gemessen in transportierten Tonnenkilometern, kletterte sogar um 22,8 Prozent. Da Lufthansa Cargo das Angebot nur moderat um 5,9 Prozent ausgeweitet hatte, verbesserte sich der Nutzladefaktor um fast zehn Prozentpunkte auf 71,1 Prozent. "Lufthansa Cargo hat den wirtschaftlichen Aufschwung in diesem Jahr bislang optimal genutzt", betonte Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Airline. "Wir haben unser Angebot zielgerichtet ausgeweitet und so die Ladefaktoren deutlich steigern können. Auch im vierten Quartal wollen wir weiter wachsen." Dafür stehen Lufthansa Cargo ab November wieder alle 18 MD-11 Frachtflugzeuge zur Verfügung. Ende September wurde die letzte, zeitweise in der kalifornischen Wüste geparkte, MD-11 reaktiviert. Hohe Qualität gepaart mit einem dichten Netzwerk in die Wirtschaftszentren der Welt bleibe die Strategie von Lufthansa Cargo, unterstrich Spohr. Ab November biete die Frachtairline beispielsweise nach Japan zwölf statt bislang sieben wöchentliche Verbindungen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Luftverkehr erholt sich. Innovative Kleinjets mit einem Triebwerk. Kampfflugzeugkauf wird verschoben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top