Erstellt am: 06.04.2010, Autor: psen

Malev in den roten Zahlen

Malev Air

Die Ungarische Nationalairline Malev hat das Jahr 2009 mit einem Verlust vor Steuern von US$127,1 Millionen abgeschlossen.

Der Präsident der Airline Zoltan Kamaras bestätigte die Meldung der ungarischen Tageszeitung Nepszabadsag, sagte jedoch, die Zahlen seien nicht definitiv, das offizielle Resultat werde erst an der Generalversammlung im Mai bekannt gegeben. Malev Air wurde im letzten Jahr Re-Nationalisiert um sie vor dem finanziellen Kollaps zu bewahren, die Entscheidung muss noch von der Europäischen Union bewilligt werden. Die Restrukturierungskosten für die nächsten zwei Jahre übersteigen US$152 Millionen, die Airline ist auf eine Kapitalerhöhung von rund fünf bis 7,5 Millionen angewiesen. Als Teil der Reorganisation hat Malev die Kollektivverträge mit ihren Angestellten gekündigt.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airbus A400M gerettet. IATA revidiert Prognose. EADS Northrop Grumman steigt im Rennen um den Tankerauftrag aus. CJ4 zugelassen.Fighter Ausschreibung Brasilien

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top