Erstellt am: 20.05.2009, Autor: psen

MAG einzige Interessentin an Gatwick?

BAA Ferrovial Airport

Berichten zufolge soll sich Global Infrastructure Partners (GIP) aus dem Bieterkreis um London Gatwick zurückgezogen haben. Demnach bliebe nur noch Manchester Airport Group als potentielle Käuferin übrig.

BAA hat heute abgestritten, dass dies der Fall sei und stattdessen insistiert, dass sie sich weiterhin in Gesprächen mit „mehreren Interessentinnen“ befände. Ein Sprecher der Flughafengesellschaft sagte, man bevorzuge weiterhin den privaten Rahmen, um Verkaufsverhandlungen zu führen. Von Seiten der Global Infrastructure Partners war niemand für einen Kommentar zu haben. Die bislang ausgesprochenen Angebot liegen weit unter dem von BAA erhofften Betrag von £1,8 Milliarden. Eine dritte Bieterin, Lysander, geführt von Citi Infrastructure Investors, war bereits im Vorfeld aus dem Rennen ausgeschieden, da ihr Angebot viel zu tief ausgefallen war.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA weiterhin im Kriechgang. Grossbritannien hält an Eurofighter Typhoon fest. Airbus A380 erfolgreich unterwegs. F-22 Raptor Produktion wird wahrscheinlich nach nur 189 Flugzeugen eingestellt.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top