Erstellt am: 27.04.2010, Autor: rk

Lufthansa erhöht Treibstoffzuschläge

CR Lufthansa, Airbus A340 300Die Rohölkurse sind in den vergangenen Wochen wieder angestiegen. In der Folge bedeutet dies für Lufthansa höhere Beschaffungskosten.

 
Die Fluglinie reagiert deshalb auf diese Entwicklung und erhöht ihren Treibstoffzuschlag für Langstreckenflüge um jeweils fünf Euro pro Flugstrecke nach der folgenden Zonenaufteilung nach Zonen:
 
- Langstreckenziele im Mittleren Osten und Ostafrika (künftig 82 Euro).
 
- Langstreckenziele in Nordamerika und Indien (künftig 87 Euro).
 
- Langstreckenziele in Südamerika, Zentral-, West- und südliches Afrika, Südostasien und Ferner Osten (künftig 97 Euro).
 
Der Treibstoffzuschlag auf innerdeutschen, innereuropäischen Flügen sowie auf Verbindungen von und nach Israel, Libanon, Jordanien und Nordafrika bleibt unverändert und beträgt weiterhin 24 Euro pro Flugstrecke.
Die geänderten Zuschläge gelten für alle Flugtickets, die ab dem 28. April 2010 ausgestellt werden. Der Treibstoffzuschlag ist bei Lufthansa in den angebotenen bzw. beworbenen Endpreisen bereits enthalten.

Lufthansa beobachtet den Ölpreis kontinuierlich und wird eine weitere Anpassung des Treibstoffzuschlages von der zukünftigen Entwicklung des Treibstoffpreises abhängig machen.

Lufthansa

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA stabilisieren sich. Airbus A330-200F zugelassen. Aero Friedrichshafen voller Erfolg. Eurofighter sehr zuverlässig. F-35B landet vertikal.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top