Erstellt am: 30.08.2016, Autor: js

Lufthansa bildet viele Lehrlinge aus

Lufthansa Airbus A380

Lufthansa Airbus A380 (Foto: Airport Authority Orlando)

In diesem Sommer werden bei der Lufthansa Group, dem größten Arbeitgeber in Hessen, in Frankfurt 150 Auszubildende in ihr Berufsleben starten.

Lufthansa bietet mit acht Studienprogrammen und 34 verschiedenen Ausbildungsberufen ein weites Spektrum an. Im neuen Ausbildungsjahr werden deutschlandweit insgesamt sogar 250 junge Menschen eine Ausbildung oder ein Studium im Lufthansa Konzern beginnen. Von Luftverkehrskaufmann über Systemgastronomen und Gastronominnen, Köchinnen und Köchen bei LSG Sky Chefs, über Fachkräfte für Lagerlogistik bei der Lufthansa Cargo und der Lufthansa Technik bis hin zu Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistungen – jungen Menschen stehen bei Lufthansa viele interessante Berufsperspektiven zur Verfügung.

Zusätzlich beginnen in diesem Jahr 1.400 Flugbegleiter in insgesamt 115 zwölfmonatigen Lehrgängen ihre Tätigkeit bei Lufthansa. Weitere Lehrgänge werden im kommenden Jahr angeboten. "Die große Anzahl an Auszubildenden zeigt, dass Lufthansa auch weiterhin ein Top-Arbeitgeber ist, der Beschäftigungsperspektiven zu attraktiven Bedingungen bietet. Darüber freuen wir uns sehr, denn die Ausbildung junger Menschen ist uns sehr wichtig." sagt Dr. Bettina Volkens, Vorstand Personal und Recht der Deutschen Lufthansa AG.

Insgesamt beschäftigt der Lufthansa Konzern in Hessen rund 37.000 Mitarbeiter und deutschlandweit rund 1.500 Auszubildende. Hinzu kommen weitere Auszubildende, die an über 80 internationalen Standorten für die Lufthansa Group im Einsatz sind.

Ausführliche Informationen zu Einstiegsmöglichkeiten im Lufthansa Konzern und Voraussetzungen finden Interessenten auf dem Karriereportal des Konzerns. In regelmäßigen Abständen bietet Lufthansa in diesem auch einen Live-Chat an, bei dem Bewerber die Möglichkeit haben, ihre Fragen an Experten des ausgesuchten Bereichs zu richten. Bewerbungen sind ausschließlich über das Portal möglich.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top