Erstellt am: 11.05.2009, Autor: psen

Lufthansa beantragt Übernahme der Austrian

Die Deutsche Lufthansa

Die Deutsche Lufthansa hat bei der Europäischen Kommission eine Bewilligung zum Zusammenschluss mit Austrian beantragt.
Jonathan Todd, ein Sprecher der europäischen Wettbewerbskommission, bestätigte den Erhalt des Antrags. Bis zum 17. Juni wird die Behörde diesen nun prüfen. Im Februar hatte die Kommission Bedenken zum Übernahmepreis und dem Restrukturierungsplan geäussert und Untersuchungen zum geplanten Deal eingeleitet. Im Dezember hatte Lufthansa eingewilligt, die unrentable Austrian Airline zu kaufen, als Teil des Vertrags will sie den rund 42-prozentigen Anteil der OeIAG übernehmen. Ausserdem soll der österreichische Staat die 500 Millionen Euro Schulden der Austrian decken. Lufthansa hatte gedroht, ihr Angebot zurück zu ziehen, sollte die EU nicht alle Konditionen bewilligen. Sie sagte ausserdem, ihre Offerte sei daran gebunden, dass sie schlussendlich 75 Prozent der Anteile an Austrian Airlines einnehmen werde. Lufthansa erwartet in zwei anderen Fällen die Entscheide der europäischen Kommission.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: IATA sieht Besserung. Cessna Columbus, Entwicklung wird ausgesetzt. Piper weiterverkauft. Austrian mit grossem Verlust unterwegs. A380 Produktion wird revidiert.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top