Erstellt am: 04.09.2012, Autor: rk

Lufthansa Kabinenpersonal streikt weiter

Lufthansa Kabinenpersonal

Die Flugbegleiter Gewerkschaft UFO hat das Bordpersonal von Lufthansa erneut zum Streik aufgerufen.

Heute werden im Arbeitskampf um bessere Löhne und Auslagerungsängste die Lufthansa Abflüge von zwei Flughäfen bestreikt. In Berlin Tegel wird seit fünf Uhr morgens gestreikt, die Kampfmassnahmen sollen um 13 Uhr wieder eingestellt werden. Seit sechs Uhr morgens werden auch die Lufthansa Abflüge auf dem Frankfurter Flughafen bestreikt auch hier solle die Arbeit um 14 Uhr wieder aufgenommen werden. Lufthansa Passagiere müssen sich in dieser Zeit auf erhebliche Behinderungen und Flugausfälle einstellen.
 
UFO sieht in den kurzfristigen Streikankündigungen ein notwendiges Mittel im Arbeitskampf mit der Lufthansa: "Wir haben am Abend und in der Nacht noch mal zusammengesessen und haben uns entschieden: Gut, wir müssen Frankfurt mit dazunehmen", sagte UFO-Sprecher Alexander Behrens. "Der Nadelstich muss halt sitzen."
 
Dass es heute erneut zum Streik kommt, hatte die Flugbegleiter Gewerkschaft UFO bereits angekündigt. Allerdings bestand die Gewerkschaft darauf, Ort und Uhrzeit bis sechs Stunden vor dem Streik geheim zu halten, damit sich Lufthansa weniger gut darauf vorbereiten kann.
 
Die Gewerkschaft hatte am vergangenen Dienstag die Verhandlungen mit der Lufthansa für gescheitert erklärt und einen unbefristeten Arbeitskampf des Kabinenpersonals angekündigt. Knackpunkte sind die Themen Leiharbeit und Auslagerung von Arbeitsplätzen und fünf Prozent mehr Lohn.
 

Eine Lösung des Konflikts ist nicht in Sicht. Beide Seiten reden derzeit nicht einmal miteinander. Das Unternehmen bietet ein Gehaltsplus von 3,5 Prozent bei einer Laufzeit von drei Jahren. Allerdings sollen die Flugbegleiter dafür länger arbeiten.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top