Erstellt am: 14.11.2016, Autor: js

Lufthansa Cargo führt Zusammenarbeit mit Startups weiter

Lufthansa Cargo MD-11

Lufthansa Cargo MD-11 (Foto: Lufthansa Cargo)

Lufthansa Cargo hat den Vertrag für die Teilnahme an der nächsten Runde des „Logistics Tech Accelerator“-Programms mit Rocket Space unterzeichnet.

Lufthansa Cargo führt die Zusammenarbeit mit RocketSpace am „Logistics Tech Accelerator“- Programm weiter fort. Die Logistiktochter der Lufthansa war 2015 die weltweit erste Frachtfluggesellschaft, die am neuen „Logistics Tech Accelerator“-Programm teilnahm. Das US-amerikanische Unternehmen RocketSpace unterstützt ausgewählte junge Technologieunternehmen und Innovationstreiber ihre Ideen und Zukunftsvisionen umzusetzen.

„Digitalisierung wird die Zukunft der Logistikindustrie entscheidend beeinflussen. Diesen Wandel treibt Lufthansa Cargo voran. Wir freuen uns, als Teil unseres Innovationsprozesses erneut an diesem vielversprechenden Programm teilzunehmen und nutzen somit die Chance unser Netzwerk mit digital innovativen Marktteilnehmern weiter auszubauen“, sagt Boris Hueske, Vice President Digitization bei Lufthansa Cargo.

Im Rahmen dieses Programms bietet Lufthansa Cargo Entwicklern digitaler Logistik-Lösungen Einblick in die Branche und ermöglicht die schnelle Umsetzung ihrer Ideen. „Wir erwarten gemeinsame innovative Lösungen, die wir idealerweise bis zur Marktreife bringen“, sagte Hueske.

Bis zum 16. November können sich interessierte Startups aus der Logistikbranche unter http://info.rocketspace.com/logistics-tech-accelerator über die Teilnahmebedingungen/Qualifikationen informieren und bewerben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top