Erstellt am: 07.06.2010, Autor: psen

Luftfahrtindustrie optimistisch

IATA

Die Airlines der Welt erfahren nach zwei Jahren wirtschaftlicher Ebbe eine abrupte Kehrtwende bei der Nachfrage.

Die neuen Zahlen lassen eine baldige Rückkehr in die Rentabilität erkennen, etwas, das noch vor zwei Monaten völlig undenkbar gewesen war. Vorallem auf den Langstrecken hat sich die Situation merklich verbessert, in Europa sei der Preiswettbewerb noch zu stark. IATA hatte der weltweiten Airlineindustrie als letztes Verluste in der Höhe von insgesamt US$2,8 Milliarden prognostiziert. Doch die Fluggesellschaften zeigten sich sehr diszipliniert bei der Kürzung der Kapazitäten, was sich nun auszuzahlen beginnt. Die Situation bleibe jedoch weiterhin unsicher und schwierig, insbesondere in Europa, so die IATA. Am Meeting in Berlin werden ausserdem der isländische Vulkanausbruch und seine Folgen, sowie diverse Streiks und die politischen Unruhen in Thailand ein Thema sein.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airbus A380 Break-even in fünf Jahren. PiperJet Konzept arbeitet zufriedenstellend. Lufthansa übernimmt ersten Superjumbo. Airbus A380 auf der Kurzstrecke.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top