Erstellt am: 04.03.2016, Autor: js

Loganair präsentiert Saab 340 in neuem Kleid

Loganair Saab 340

Loganair Saab 340 (Foto: Loganair)

Loganair hat Ende Februar ihren ersten vollständig überholten Saab 340B in einem komplett neuen Anstrich präsentiert, die restlichen Maschinen sollen ebenfalls modernisiert werden.

Zu dem neuen Anstrich kommen auch eine komplett neue Inneneinrichtung und die Gesamtüberholung, die den Saab 340B für die Kunden wieder zu einem attraktiven Verkehrsflugzeug macht. Loganair fliegt im Unterauftrag für flybe und bindet viele kleine Flughäfen in Schottland an die wichtigsten Wirtschaftszentren wie Glasgow, Edinburgh, Birmingham und Manchester an. Für diesen Zweck setzt die Fluggesellschaft auf dreizehn Saab 340 und vier Saab 2000, daneben hat die Airline noch vier Dornier Do328 von der Konkursiten Suckling Airways im Flugbetrieb. Die Britten Norman und Twin Otter werden hauptsächlich für Flugverbindungen auf die kleinen schottischen Inseln verwendet.

Die Saab 340B kommen langsam in ein Alter, wo sie eine Generalüberholung brauchen, diese nimmt Logan Air nun vor. Eine komplett neue Inneneinrichtung mit neuer Aussenbemalung und einer Generalüberholung kostet rund 270.000 Britische Pfund, für die Überholung der ganzen Flotte hat Logan Air 3,5 Millionen Pfund reserviert. Die Arbeiten an der Saab 340 Flotte soll laut Loganair in drei Jahren abgeschlossen sein. Das Technikteam von Loganair braucht für die Überholungsarbeiten pro Flugzeug sechs Wochen, dabei fallen rund 7.000 Arbeitsstunden an.

Loganair new Saab 340B

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top