Erstellt am: 04.07.2012, Autor: bgro

LUG, Zusammenarbeit mit SAA Cargo in München

South African, Airbus A340-300

LUG aircargo handling, eines der innovativsten, unabhängigen Frachtabfertigungsunternehmen, das bereits seit über 40 Jahren am Flughafen Frankfurt tätig und einer der führenden Fracht-Handler am Münchner Flughafen ist, hat sein Kundenportfolio in München erweitert.

Die Frachtabteilung der südafrikanischen Nationalfluggesellschaft, South African Airways (SAA) Cargo, eine langjährige LUG-Kundin in Frankfurt, hat per 1. Juli die Frachtabfertigung in München in die Hände des bewährten Partners gelegt. SAA bietet tägliche Flüge von München nach Johannesburg mit einem ihrer Airbus A340an.
 
„Wir freuen uns sehr, jetzt auch in München Fracht für SAA Cargo abzufertigen. Wir gehen von einem Frachtaufkommen von rund 10.500 Tonnen pro Jahr aus. Im ausgehenden Verkehr haben wir viele Autoteile und Komponenten. Beim Import dominieren Häute und Lederprodukte”, erläutert Wolfgang Korte, Geschäftsführer, LUG aircargo handling GmbH. Die 1934 gegründete South African Airways mit Hauptsitz am OR Tambo International Airport, Johannesburg, zählt zu den führenden Fluggesellschaften Afrikas. Sie ist auch ein bedeutender Fracht-Carrier, der über 130‘000 Gütertonnen pro Jahr transportiert. SAA Cargo vermarktet die Unterflugkapazitäten der SAA-Passagiermaschinen und betreibt vier Vollfrachter auf Kurz- und Mittelstrecken. Mit dem Passagiernetzwerk, Interline- und anderen Partnern sowie den Vollfrachtern bietet die Fluggesellschaft Kunden weltweite Verbindungen und nahtlose Konnektivität an.
 
„SAA steht für schnelle Logistiklösungen im Verkehr Deutschland ― Südliches Afrika und eignet sich hervorragend für kleine und mittelgroße Sendungen. Mit einem Handelsvolumen von rund ZAR14,8 Mrd. im Jahr 2011 ist die südafrikanische Republik einer der wichtigsten Wirtschaftspartner Deutschlands in Afrika. Wir gehen davon aus, dass wir auch Transitladung aus Österreich und der Schweiz in München abfertigen werden”, sagt Patrik Tschirch, Key Account Manager, LUG aircargo handling GmbH. „Angesichts der aktuellen Wirtschaftslage ist es gut zu wissen, dass das breite Spektrum sowie die Qualität und Zuverlässigkeit unserer Dienstleistungen und die Erfahrung unseres Personals von unseren Kunden geschätzt werden. Wir sind sehr glücklich, dass wir unsere Services für SAA Cargo von Frankfurt auf Deutschlands zweitgrößten Flughafen, München, ausdehnen konnten”, ergänzt Wolfgang Korte.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top