Erstellt am: 18.09.2017, Autor: ps

LHT versorgt NEOS Dreamliner

neos Boeing 787 Dreamliner (Foto: Boeing Conc

neos Boeing 787 Dreamliner (Foto: Boeing)

Die Lufthansa Technik AG ist mit der umfassenden Komponentenversorgung für die Dreamliner beauftragt worden.

Die erste Boeing 787-9 soll planmäßig Mitte Dezember an NEOS ausgeliefert werden. Die neue Vereinbarung ist eine Erweiterung des existierenden Vertrags zur Komponentenversorgung, der bereits 2002 in Kraft trat. Die integrierte Komponentenversorgung im Rahmen eines Total Component Support (TCS®) umfasst die Reparatur und Überholung der Komponenten sowie Pooling- und Home-Base-Lease-Dienstleistungen, um den täglichen Flugbetrieb von NEOS sicherzustellen. Die Komponentenversorgung wird über die deutschen Standorte der Lufthansa Technik in Frankfurt und Hamburg sichergestellt. Darüber hinaus wird Lufthansa Technik als Teil ihres Bauaufsichtsprogramms (Aircraft Production Inspection Program, APIP) unabhängige Qualitätskontrollen für die drei Boeing 787-9 am Produktionsstandort des Herstellers in Seattle im amerikanischen Bundesstaat Washington durchführen.

Die neue Vereinbarung wurde am 14. September während einer offiziellen Zeremonie unterzeichnet. Die Airline ist die erste, welche die Boeing 787 als Betreiber in Italien in die Flotte willkommen zu heißt. Bei Lufthansa Technik ist man froh darüber, nachdem man seit der Betriebsaufnahme vor 15 Jahren erfolgreich das Wachstum der Fluggesellschaft begleitet hat, für die NEOS die Komponentenversorgung der neuen Boeing 787-Flotte zu leisten.

LH Technik

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top