Erstellt am: 30.04.2009, Autor: ncar

LAN fliegt weiterhin in den schwarzen Zahlen

CR LANDer Erstquartalsgewinn von LAN Airlines brach im Vergleich zum Vorjahr um 34,7 Prozent auf USD 65 Millionen ein.

Verantwortlich dafür waren USD 57,9 Millionen Verluste aus der Treibstoffabsicherung. Der Umsatz sank im ersten Quartal um 14,5 Prozent auf USD 882,2 Millionen, die Kosten sanken um nur 13,4 Prozent auf USD 764,1 Millionen. Der Betriebsgewinn sank dadurch um 21 Prozent auf USD 118,1 Millionen, im Vorjahresquartal waren es USD 149,5 Millionen. LAN flog 7,61 Millionen verkaufte Sitzplatzkilometer im ersten Quartal, die Auslastung rutschte 2,3 Punkte tiefer auf 78 Prozent.

In dem Quartal nahm LAN drei neue A319 im Empfang und verfügt nun über eine Flotte von 93 Flugzeugen. Dass LAN trotz der Wirtschaftsbaisse profitabel bleiben konnte, führt sie auf ihr „flexibles Geschäftsmodell und ihre führende Position in den Märkten, in denen sie sich engagiert“ zurück. LAN sei liquide und habe eine gesunde Finanzstruktur, hiess es. 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Passagierzahlen bei den grossen Airlines in Europa weiterhin rückläufig. Testprogramm F-35 Lightning II.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top