Erstellt am: 16.08.2010, Autor: psen

Korean Air erzielt Rekordgewinn

Korean Air

Korean Air verbucht für das zweite Quartal einen Rekordgewinn im operativen Bereich, unterstützt durch einen Boom in der Cargonachfrage.

Südkoreas Nummer Eins rechnet mit noch besseren Zahlen im dritten Quartal, dank weiterer Erholung der Nachfrage und einer erwarteten Stärkung der koreanischen Währung. Die Airline rechnet zwar mit einer etwas kleineren Nachfrage im Cargoverkehr, diese soll aber im vierten Quartal wieder zunehmen. Der Gewinn im operativen Bereich kletterte im zweiten Quartal auf US$297,9 Millionen. In der Vergleichsperiode des Vorjahres hatte die Airline noch einen Verlust verbucht. Korean Air flog mit einer Auslastung von 77 Prozent, das enspricht einer Verbesserung um elf Prozentpunkten. Auch die Frachträume wurden zu durchschnittlich 78 Prozent gefüllt, ein Plus von 2 Prozentpunkten. Die Airline meldete insgesamt einen Nettoverlust von US$197,2 Millionen, verursacht durch einen Wertabfall der Währung und einen Anstieg des Zinsaufwandes. In der zweiten Jahreshälfte will Korean drei weitere Passagierflugzeuge und einen Frachter in ihren Betrieb aufnehmen, um der verbesserten Nachfrage nachkommen zu können.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Qantas mit Gewinn. Airbus erhöht Produktionsrate. F-22 Raptor Produktionseinrichtungen werden konserviert. 100 Jahre Luftfahrt in der Schweiz im Verkehrshaus.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top