Erstellt am: 02.02.2018, Autor: ps

KGAL wird als Flugzeugfonds geehrt

flybe Embraer 195

flybe Embraer 195 (Foto: flybe)

Die KGAL Investment Management GmbH & Co. KG hat den GTF (Global Transport Finance) Award 2017 in der Kategorie "Transportation" erhalten. Das Unternehmen wurde als "Institutional Fund Arranger of the Year Europe" gekürt.

Für ihre Leistungen im Bereich Flugzeugfonds ging bereits Ende 2017 der Scope Alternative Investment Award 2018 an die KGAL als bester Asset Manager in der

Kategorie "Transportation". Das Unternehmen habe sich zum größten Asset Manager von Flugzeugfonds in Euro-Währung entwickelt und ermögliche es institutionellen Investoren, in diese Asset-Klasse zu investieren. Die GTF-Jury hob in ihrer Begründung hervor, dass die beiden institutionellen Fonds der KGAL im Bereich Transport und Verkehr, KGAL Aviation Portfolio Fund 1 (APF 1) und KGAL Aviation Portfolio Fund 3 (APF 3), ausgesprochen erfolgreich seien.

APF 1: Platzierung sehr erfolgreich

Die Platzierung des APF 1 konnte im September 2016 vorzeitig beendet werden. Der Fonds hatte zu diesem Zeitpunkt bereits mit zwölf institutionellen Anlegern das maximale Eigenkapitalvolumen von 400 Millionen Euro erreicht. Bis Ende 2017 hat das Investmentvehikel 22 Flugzeuge mit einem Investitionsvolumen von über 750 Millionen Euro gekauft und damit rund 95 Prozent des verfügbaren Kapitals investiert. Er liegt im Zielkorridor der angestrebten Rendite von jährlich 6,5 Prozent.

Mit diesen Eigenkapitalzusagen wurden bereits die ersten zwei Flugzeugkäufe abgeschlossen und aktuell werden zwei weitere Transaktionen vorbereitet. Der Fonds sieht ein Eigenkapitalvolumen von 200 Millionen Euro vor und kann bei einer Fremdfinanzierungsquote von maximal 50 Prozent bis zu 400 Millionen Euro in Verkehrsflugzeuge investieren.

Scope Alternative Investment Award für KGAL

Laut Jochen Hörger, Geschäftsführer der KGAL Investment Management GmbH & Co. KG und zuständig für den Bereich Aviation, spiegele die Auszeichnung die Wahrnehmung der KGAL Gruppe in der Transportbranche wieder. "Wir sind stolz, dass wir mit den Investitionen des APF 3 einen weiteren Beitrag zu einer modernen internationalen Verkehrsinfrastruktur leisten können. Zudem bietet der Fonds institutionellen Investoren attraktive stabile Cashflows.", so Hörger.

Ende vergangenen Jahres hatte KGAL bereits den Scope Alternative Investment Award 2018 als bester Asset Manager in der Kategorie "Transportation" erhalten. Die Jury verwies in ihrer Begründung auf die Aufstellung der KGAL Gruppe und ihre Marktposition. Während ihrer fast 40-jährigen Tätigkeit im Bereich Aviation habe sie bereits über 140 Flugzeugfonds mit einem Investitionsvolumen von über 6,7 Milliarden EUR erfolgreich umgesetzt. Mit der GOAL (German Operating Aircraft Leasing), dem Joint Venture mit der Lufthansa, verfüge sie inhouse über ein umfassendes technisches Know-how und könne das gesamte Leistungsspektrum für Leasingnehmer und Investoren anbieten.

Fast vier Jahrzehnte im Flugzeuginvestment

Die KGAL strukturiert und finanziert bereits seit 1979 erfolgreich Flugzeuginvestments und greift in diesem Bereich auf zwei strategische Joint Ventures mit der Deutsche Lufthansa AG zurück (Lufthansa Leasing und GOAL). Eine im Jahr 2017 von der KGAL durchgeführte Investorenumfrage zum Thema Aviation zeigt, dass das Interesse institutioneller Anleger am Flugzeugleasinggeschäft aufgrund der attraktiven Rendite-/Risiko-Relation stark steigt. Bei der Auswahl des Asset Managers ist für 97 Prozent der befragten Investoren die Kombination aus ausgeprägtem Asset-Know-how und fundierter Vermarktungs-Expertise sehr wichtig. Auf dem Bild: Jochen Hörger, Geschäftsführer der KGAL Investment Management GmbH & Co. KG.

KGAL

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top