Erstellt am: 21.09.2017, Autor: ps

Jettainer vereinfacht ULD Versand

Jettainer Cargo

Jettainer Cargo (Foto: Jettainer)

Jettainer bietet ab sofort ein besonderes Angebot für temperaturgesteuerte ULD an.

Das beinhaltet sowohl deren Einmietung, Steuerung und Positionierung als auch das prozess-begleitende Monitoring. Der Transport von temperatursensitiven Gütern per Luftfracht erfordert eine präzise Planung und Umsetzung. Angefangen vom Versender über den Spediteur und die Airline bis zum Eigner der speziellen Kühlcontainer müssen alle Akteure koordiniert zusammenarbeiten. Entsprechend groß ist die Komplexität und damit auch das Risikopotenzial für die empfindliche Fracht. Dem Lademittelmanagement kommt eine sehr hohe Bedeutung zu. Jetzt erleichtert der Frachtdienstleister diesen komplexen Prozess, der die Koordination vieler Beteiligter umfasst. Der neue Service "Cool Management" ist in verschiedenen Modellen buchbar.

Der neue Service von Jettainer erhöht die Effizienz zwischen allen Beteiligten der Lieferkette. Zudem verringert er die Kosten, die beispielsweise durch Positionierung oder Überkapazitäten entstehen können. Um den individuellen Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden, bietet Jettainer den Cool Management Service in verschiedenen Modellen an, die sich im Umfang der angebotenen Leistungen unterscheiden.

Jettainer will mit ihrem Cool Management Service eine Lücke in der Handhabung kompletter ULD-Flotten schließen, "Cool Management" wurde nun auf der Air Cargo Handling Conference in Budapest präsentiert. Auf dem Bild: Carsten Hernig, Geschäftsführer der Jettainer GmbH, bei der Vorstellung auf der Air Cargo Handling Conference in Budapest.

Jettainer

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top