Erstellt am: 24.08.2012, Autor: bgro

JetBlue meldet Quartalsgewinn

JetBlue

Die Tiefpreisgesellschaft aus New York konnte im zweiten Quartal 2012 einen Nettogewinn von 52 Millionen US Dollar erwirtschaften, das waren 27 Millionen US Dollar mehr als im zweiten Quartal 2011.

Der Quartalsumsatz stieg um 11 Prozentpunkte auf 1,277 Milliarden US Dollar, die Kosten verteuerten sich dabei um 7,7 Prozentpunkte auf 1,147 Milliarden US Dollar. Der operative Gewinn konnte um 51 Prozentpunkte von 86 Millionen US Dollar auf 130 Millionen US Dollar gesteigert werden. Die Treibstoffkosten verbilligten sich im zweiten Quartal nur marginal um 2,4 Prozentpunkte auf 450 Millionen US Dollar. JetBlue konnte den Umsatz in den ersten sechs Monaten um 14,7 Prozent auf 2,480 Milliarden US Dollar steigern, den operativen Gewinn gibt die Airline für das erste Halbjahr 2012 mit 219 Millionen US Dollar an, was einer Verbesserung von 66,8 Prozentpunkten gleichkommt. JetBlue fixierte während dieser Zeit 27 Prozent ihrer Treibstoffkosten bei 3,22 US Dollar pro Gallone, auch für das dritte und vierte Quartal hat die Airline 27 Prozent der Treibstoffausgaben abgesichert.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top