Erstellt am: 21.03.2012, Autor: rk

Jet One Express Frachter abgestürzt

Convair CV-340, Jet One Express

Am 15. März 2012 ist ein Convair CV-340 Frachter von Jet One Express ins Meer abgestürzt, dabei kamen beide Piloten ums Leben.

Die Maschine startete auf dem Flughafen San Juan-Luis Muñzo Marin International Airport im amerikanischen Puerto Rico und stürzte nach amtlichen Angaben kurz nach dem Start ab. Der CV-340 Frachter war mit 12.059 Pfund Fracht beladen und wollte nach Saint Croix auf den Virgin Islands fliegen. Kurz nach dem Start meldeten die Piloten einen Notfall und wollten zum Ausgangsflughafen auf die Piste 28 zurückkehren. Die Crew informierten die Flugsicherung über eine schwere Störung mit starker Rauchentwicklung an einem der beiden Triebwerke, die Umkehrkurve gelang nicht und die Maschine stürzte kurz vor Pistenanfang in eine Meerlagune, dabei kamen beide Flugzeugführer ums Leben. Bei dem Vollfrachter handelte es sich um eine bewährte Turbopropeller Maschine von Convair. Das Flugzeug war auf die Immatrikulation N153JR zugelassen und stand seit 1953 im Betrieb.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top