Erstellt am: 09.10.2010, Autor: rk

Japan Airlines verkauft Boeing 747 an AerSale

CR Japan Airlines, Boeing 747-400

Die amerikanische Flugzeugverwertungs- und Leasinggesellschaft AerSale hat 19 Boeing 747-400 von Japan Airlines übernommen.

Die schlingernde Japan Airlines verkauft alle ihre neunzehn Boeing 747-400 Passagierflugzeuge an AerSale. AerSale hat sich im Ankauf von Flugzeugen und deren Weitervermietung oder der Komponentenausschlachtung und dem Verkauf dieser Ersatzteile einen Namen gemacht. Kürzlich hat die Gesellschaft die DC-8 Vollfrachter von UPS übernommen, um die modernen CFM56 auszubauen und weiterzuverkaufen oder auszumieten. Die Unternehmensleitung denkt, dass die meisten der übernommenen Boeing 747-400 von Japan Airlines als Passagierflugzeuge weiterfliegen werden oder zu Vollfrachtern umgebaut werden, falls die Maschinen am Markt nicht platziert werden können, dann werden die CF6-80C2 Triebwerke und Teilkomponenten auf dem Markt genügend Käufer finden. Japan Airlines hat bereits im Frühjahr die Verkaufsabsicht ihrer Jumbos und Airbus A300-600 bekannt gegeben.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Luftverkehr erholt sich. Innovative Kleinjets mit einem Triebwerk. Kampfflugzeugkauf wird verschoben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top