Erstellt am: 30.04.2010, Autor: rk

Japan Airlines baut weiter ab

JAL, Boeing 747-400

Die mit Finanzproblemen kämpfende Japan Airlines baut weitere Strecken ab und Mustert Flugzeuge aus.

Der Flag Carrier Japans gab bekannt, dass er weitere 45 Strecken streichen wird und die Boeing 747-400 und Airbus A300-600 Flotte bis Ende März 2011 ausmustern wird. Japan Airlines muss momentan einen harten Sparkurs verfolgen, um die Finanzen wieder ins Lot bringen zu können. Die Airline hat bereits den Abbau von 33 Strecken bekannt gegeben, jetzt wurde die Anzahl auf 78 Routen erhöht. Die Airline wird bis Ende März 2011 weitere 15 Inland- und 30 Internationalerouten aus ihrem Flugplan gestrichen haben. Der Abbau wird zu einer Kapazitätsschrumpfung von 30 bis 40 Prozent führen. Mit diesen harten Maßnahmen hofft sich Japans Fluggesellschaft wieder in ruhigere Zeiten steuern zu können.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA stabilisieren sich. Airbus A330-200F zugelassen. Aero Friedrichshafen voller Erfolg. Eurofighter sehr zuverlässig. F-35B landet vertikal.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top