Erstellt am: 14.06.2010, Autor: psen

JAL will schon in diesem Jahr sparen

Japan Airlines

Japan Airlines will ihre Personalkosten bereits im Jahr 2010 um rund US$1,16 Milliarden senken.

JAL dezimiert ihre Arbeitsgruppe schneller als erwartet. Bereits haben 4.000 Angestellte einer frühzeitigen Pensionierung zugestimmt und mitgeholfen, die geplanten Einsparungen um US$272 Millionen zu übertreffen. Bei der zweiten Runde der freiwilligen Kündigungen werden nochmals Anmeldungen von 690 Piloten und 1.700 FlugbegleiterInnen erwartet. Die Airline will insgesamt 16.000 Stellen abbauen. JAL will 2010 einen Gewinn erzielen, obwohl ihre Verkäufe wahrscheinlich auf US$13,9 Milliarden abfallen werden. Zurzeit ist sie in Verhandlungen mit ihren Hauptgeldgebern und hofft, vor Ablauf der Frist Ende August einen Rehabilitationsplan ausgearbeitet zu haben.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airbus A380 Break-even in fünf Jahren. PiperJet Konzept arbeitet zufriedenstellend. Lufthansa übernimmt ersten Superjumbo. Airbus A380 auf der Kurzstrecke.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top