Erstellt am: 26.04.2010, Autor: psen

JAL soll Jahresverlust verbucht haben

Japan Airlines

Die hoch verschuldete Japan Airlines soll für das letzte Jahr einen Verlust von US$1,7 Milliarden verbucht haben.

Die Airline und zwei Tochtergesellschaften hatten im Januar Gläubigerschutz beantragt, nachdem sie insgesamt US$25 Milliarden Schulden angesammelt hatten. JALs Resultate sollen die schlechtesten werden seit 2002, sagt die japanische Zeitung Sankei voraus. Die Tochtergesellschaft Japan Airlines International scheint sich wenigstens für den Monat März einen kleinen Gewinn gesichert zu haben. JAL und die staatliche ETIC haben einen Restrukturierungsplan zusammengestellt, der die Verkleinerung der Arbeitskräfte um einen Drittel vorsieht, sowie die Kürzung von mehr als 16.000 Stellen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA stabilisieren sich. Airbus A330-200F zugelassen. Aero Friedrichshafen voller Erfolg. Eurofighter sehr zuverlässig. F-35B landet vertikal.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top