Erstellt am: 25.04.2012, Autor: sräb

JAL evaluiert neue Boeing 787 Destinationen

Boeing 787 Dreamliner, Japan Airlines

Seit dem 21. April 2012 bedient Japan Airlines die Strecke von Tokio nach Boston mit einer neuen Boeing 787 Dreamliner, jetzt plant Japans Flag Carrier auch weniger stark frequentierte Destinationen in Europa.

Mit dem Dreamliner werden jetzt auch Strecken mit kleinerem Verkehrsaufkommen interessant, so sind nun Städte wie Berlin, Düsseldorf, Madrid oder Helsinki bei Japan Airlines im Gespräch. JAL ist die zweite Fluggesellschaft, die das modernste Verkehrsflugzeug übernehmen konnte. Zwei Dreamliner hat der Carrier bereits erhalten, insgesamt 45 sollen es werden. Die Boeing 787-8 ist bei JAL mit 186 Sitzplätzen ausgestattet. Die Drehscheiben Madrid, Berlin und Düsseldorf wären als Destinationen ab Tokio interessant, da Japan Airlines hier auf gute Anschlussverbindungen ihrer Oneworld Partner Iberia und Airberlin zählen kann.
 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EADS mit Glanzresultat. Indien wählt Rafale Kampfjet. Lufthansa schreibt rote Zahlen. Airbus A340, erfolgreicher langstreckenjet aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top