Erstellt am: 15.09.2017, Autor: js

Icelandair präsentiert weitere USA Linie

Boeing 757-200 Iceland Air

Boeing 757-200 Iceland Air (Foto: Iceland Air)

Die isländische Fluggesellschaft Icelandair bedient im kommenden Jahr mit Dallas Fort Worth International eine neue Destination in den Vereinigten Staaten.

Ab 30. Mai 2018 können Reisende von Deutschland und der Schweiz aus über den isländischen Heimatflughafen Keflavík International (KEF) den Dallas Fort Worth International Airport (DFW) in Texas erreichen. Die Verbindung startet mit vier Flügen wöchentlich in einer Boeing 757-200.

Icelandair Flug FI873 hebt montags, mittwochs, freitags und sonntags am Nachmittag um 17:15 Uhr (GMT) am Keflavík International Airport ab, die Verbindungen aus Deutschland treffen zirka zwei Stunden vorher in Island ein. Dallas Fort Worth wird um 20:40 Uhr (CDT) erreicht. Icelandair Flug FI872 verlässt Dallas Fort Worth um 17 Uhr (CDT) und erreicht Keflavík International um 6 Uhr morgens (GMT) jeden Dienstag, Donnerstag, Samstag und Montag genau rechtzeitig, um den Tag in Island zu beginnen oder um Anbindungen nach Europa zu erreichen. Dallas Fort Worth International wird der 20. Gateway von Icelandair in Nordamerika und der erste in den Südstaaten der USA.

„Anlässlich unseres 80-jährigen Jubiläums freuen wir uns mitteilen zu können, dass wir derzeit über das größte Streckennetz in der Geschichte von Icelandair verfügen“, so Birkir Holm Gudnason, CEO von Icelandair. „Unsere neue Verbindung ist ideal für europäische Fluggäste, die die Region rund um Dallas Fort Worth und Texas erkunden möchten. Wir freuen uns, Dallas Fort Worth an Bord willkommen zu heißen.“

Icelandair setzt auf eine moderne, wachsende Flotte, ein expandierendes Streckennetz und On-Bord-Features wie individuelles Entertainment und Gate2Gate-Wi-fi. Zudem bietet Icelandair die Möglichkeit, einen Stopover von bis zu sieben Nächten in Island zu verbringen, ohne dass sich der Flugpreis erhöht.

Weitere Informationen zu den Angeboten von Icelandair sowie Buchungsmöglichkeiten finden Interessierte auf www.icelandair.de.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top