Erstellt am: 28.08.2017, Autor: js

Icelandair präsentiert neue USA-Verbindung

Boeing 757-200 Iceland Air

Boeing 757-200 Iceland Air (Foto: Iceland Air)

Die isländische Fluggesellschaft Icelandair bedient im kommenden Jahr mit Cleveland eine neue Destination in den Vereinigten Staaten.

Ab Mai 2018 können Reisende von Deutschland und der Schweiz aus über den isländischen Heimatflughafen Keflavík (KEF) den Cleveland Hopkins International Airport (CLE) in Ohio erreichen. Die Verbindung startet mit vier Flügen wöchentlich – erste Tickets werden in den kommenden Wochen zum Verkauf freigegeben.

Mit Cleveland als neues Gateway in Nordamerika setzt Icelandair seinen steten Wachstumskurs fort: Die Metropole am Ufer des Lake Erie, unter anderem bekannt für ihre Kunstszene, Basketball und Rock’n’Roll, ist bereits die 19. USA-Destination auf dem Flugplan der isländischen Fluggesellschaft. Cleveland verzeichnet eine Bevölkerungszahl von über 2,2 Millionen Einwohnern, blickt auf eine ausgedehnte industrielle Geschichte zurück und ist Heimat der weltberühmten Rock’n’Roll Hall of Fame. Sportexperten ist außerdem Cleveland’s Basketball Team, die Cleveland Cavaliers, ein Begriff – angeführt von einem der größten Stars der NBA: LeBron James.

Icelandair setzt auf eine moderne, wachsende Flotte, ein expandierendes Streckennetz und On-Bord-Features wie individuelles Entertainment und Gate2Gate-Wi-fi. Zudem bietet Icelandair die Möglichkeit, einen Stopover von bis zu sieben Nächten in Island zu verbringen, ohne dass sich der Flugpreis erhöht.

Weitere Informationen zu den Angeboten von Icelandair sowie Buchungsmöglichkeiten finden Interessierte auf www.icelandair.de.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top