Erstellt am: 24.03.2009, Autor: psen

IATA revidiert Prognose

IATADie Airlines der Welt sollen gemäss Schätzungen der IATA dieses Jahr US$ 4,7 Milliarden statt der früher angenommenen US$ 2,5 Milliarden Verlust schreiben.

Im Dezember hatte die International Air Transport Association mit einem Gesamtverlust der Fluggesellschaften von US$ 2,5 Milliarden für das Jahr 2009 gerechnet. Letzte Woche hatte sie diese Einschätzung als „sehr optimistisch“ relativiert und nun einen neue Prognose veröffentlicht. Durch die starke Auswirkung der Krise ist die Nachfrage viel schneller zurück gegangen, als noch vor Monaten angenommen werden konnte. IATA, die 230 Airlines repräsentiert, geht deshalb von einem weltweiten Verlust in der Höhe von US$ 4,7 Milliarden aus. Für das letzte Jahr schätzt sie die Rückschläge auf US$ 8,5 Milliarden. Am besten abschneiden sollen gemäss ihren Angaben die nordamerikanischen Airlines mit einem Gewinn von US$ 100 Millionen, während die europäischen Fluggesellschaften mit rund einer Milliarde in den roten Zahlen stehen.

Haben Sie die neuste Flieger Wochenschau schon gesehen?

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top