Erstellt am: 17.06.2010, Autor: psen

IATA: Vulkan verlangsamt Erholung

IATA

Die weltweite Erholung der Luftfahrtindustrie wurde im April durch den Ausbruch des isländischen Vulkans zurückgeworfen.

In der gestern veröffentlichten Ausgabe des „Premium Travel Monitor“ publizierte IATA die Zahlen des Flugverkehrs für den Monat April. Sie zeigen im Detail, wie sich die Aschewolke und die darauffolgende Schliessung des Luftraumes über Teilen Europas auf die Erholung des Marktes auswirkten. Die Zahl der insgesamt beförderten Passagiere sank um 5,9 Prozent, nachdem sie im ersten Quartal um 7,4 Prozent angestiegen waren. Der Passagierverkehr innerhalb Europas ging um 15,6 Prozent zurück und auch auf den anderen Märkten nahm er ab. IATA schrieb jedoch, dass erste Berichte zum Monat Mai bereits wieder stark verbesserte Zahlen zeigen, der Aufwärtstrend sei nicht langfristig unterbrochen worden.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airbus A380 Break-even in fünf Jahren. PiperJet Konzept arbeitet zufriedenstellend. Lufthansa übernimmt ersten Superjumbo. Airbus A380 auf der Kurzstrecke.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top