Erstellt am: 16.06.2010, Autor: rk

Hongkong übernimmt ersten Airbus A330

CR Airbus

Hongkong Airlines konnte ihren ersten Langstreckenjet von Airbus in Dienst nehmen, die Fluggesellschaft will mit den neuen Airbus A330-200 das Streckennetz nach Europa aufbauen.

Hong Kong Airlines feierte am 15. Juni 2010 mit einer Zeremonie in Hongkong die Übernahme ihres ersten A330-200 und damit die Aufnahme in die Familie der Airbus-Betreiber. Das Airbus-Großraumflugzeug ist mit der neuen Zweiklassen-Langstreckenkabine des Carriers ausgestattet. Hong Kong Airlines wird damit Ende Juni neue Dienste nach Europa eröffnen. Zunächst soll Moskau nonstop angeflogen werden. Der A330-200 ist das erste von 53 Flugzeugen, die Hong Kong Airlines bei Airbus bestellt hat. Die Bestellung umfasst 23 A330 Twin-Aisle- sowie 30 A320-Single-Aisle-Jets. Darüber hinaus plant die Fluggesellschaft den Einsatz von zwei A330-200F-Frachtern im Rahmen eines gesonderten Leasing-Vertrags.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top