Erstellt am: 07.08.2014, Autor: rk

Holländische Firma soll weiter nach MH370 suchen

ATSB, MH17 search area

Das australische Unfalluntersuchungsbüro ATSB hat eine niederländische Unternehmung mit der weiteren Suche nach der verschollenen Malaysian Airlines Boeing 777-200 von Flug MH370 beauftragt.

Die Spezialisten von Fugro Survey sollen von zwei Schiffen aus im Indischen Ozean ab September weiter nach der vermissten Boeing 777-200 suchen, dahingehend informierte das ATSB am sechsten August. Fugro Survey wird hauptsächlich mit Unterwassersonden nach dem verschollenen Großraumjet suchen. Die Sonden sind mit modernster Sonar- und Kameratechnik ausgestattet. Sie sollen innerhalb von einem Jahr insgesamt 60.000 Quadratkilometer Ozean systematisch absuchen. Die Aktion soll durch vier malaysische Schiffe unterstützt werden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top