Erstellt am: 07.05.2010, Autor: rk

Helvetic fliegt nach Rostock Laage

CR Helvetic, Fokker 100

Am 6. Mai 2010 hat Helvetic Airways den Liniendienst zwischen Zürich und Rostock-Laage aufgenommen.

Damit wird erstmals ein ausländischer Quellmarkt mit Linienjets an Rostock angebunden. Mit Maschinen vom Typ Fokker 100 schweben bis zu 100 Reisende aus dem ausländischen Quellmarkt komfortabel und in nur 90 Flugminuten an die beliebte Küste Mecklenburg-Vorpommerns. Die Flugtage Donnerstag und Sonntag bieten dabei ideale Voraussetzungen für einen unbeschwerten Kurztrip in den hohen Norden.
Der erste Helvetic Airways-Flug 2L 974 aus Zürich landete pünktlich um 11:30 Uhr in Rostock. Während das zweistrahlige Passagierflugzeug langsam auf seine Parkposition rollte, begrüßte ihn die Flughafenfeuerwehr mit Wasserfontänen. Mit dabei waren der Staatssekretär Sebastian Schröder, der Präsident des Tourismusverbandes M-V, Mathias Löttge, der Geschäftsführer der Helvetic Airways Bruno Jans, sowie weitere Gäste aus Politik, Wirtschaft und Presse. Gute Stimmung gab es bei typisch schweizerischer Brotzeit und der Güstrower Bigband. Nach einem 40-minütigen Turnaround hob die Helvetic Airways zurück gegen Zürich ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top