Erstellt am: 30.10.2010, Autor: rk

Helvetic expandiert nach Bern

CR Helvetic, Helvetic Fokker 100

Helvetic Airways AG stationiert im Frühling 2011 eine Fokker 100 in Bern und bietet Charter- und Linienflüge aus der Bundeshauptstadt an.

Ab dem 16. April 2011 werden vom Flughafen Bern aus verschiedene Destinationen in Südeuropa und Nordafrika angeflogen werden. "Der Flughafen Bern war bei uns schon lange unter Beobachtung. Zusammen mit unseren Partnern Kuoni und Aaretal-Reisen können wir nun der Region Bern einen attraktiven Destinations-Mix anbieten. Helvetic Airways wird auch hier die Werte Qualität, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und "Convenience" in den Vordergrund stellen. So werden wir unserem Motto "Auf ganzer Linie Schweizerisch" gerecht", so Bruno Jans, CEO von Helvetic Airways.
Helvetic Airways fliegt mit Maschinen des Typs Fokker 100. Diese werden von der SR Technics gewartet und sind mit bequemen Ledersitzen ausgestattet. Der grosszügige Sitzplatzabstand von 84cm vermittelt ein Business Class-Feeling.
Zur Strategie in Bern sagt Tobias Pogorevc, CFO der Helvetic Airways: "Helvetic Airways bleibt der bewährten Nischenstrategie treu. Während wir bis jetzt Nischendestinationen im Ausland bedienten, können wir ab nächstem Frühling auch die "Nische" Bern bedienen. Wir schätzen das Potential hoch ein."
 
Im Linienbetrieb wird die Region Apulien einmal pro Woche (freitags) bedient. Zusammen mit den Reiseveranstaltern Kuoni und Aaretal-Reisen werden folgende Charterdestinationen angeflogen:
 
Mittwoch: Heraklion (Griechenland)
Donnerstag: Kos (Griechenland)
Freitag: Preveza, Zakinthos (Griechenland)
Samstag: Djerba (Tunesien), Olbia (Sardinien), Reus (Spanien)
Sonntag: Enfidha (Tunesien), Palma de Mallorca (Spanien), Mahon (Spanien)
 
 

Link: Helvetic Airways

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top