Erstellt am: 08.05.2019, Autor: ps

Hawaiian mit solidem Quartalsgewinn

Hawaiian Airlines A330

Hawaiian Airlines A330 (Foto: Hawaiian Airlines)

Hawaiian Airlines hat im ersten Quartal 2019 einen Nettogewinn von 36,4 Millionen US Dollar erwirtschaftet, das entspricht einem Gewinnanstieg von 27,7 Prozent.

Die Fluggesellschaft aus Hawaii erzielte im ersten Quartal des laufenden Jahres einen Umsatz von 656,7 Millionen US Dollar, das war 1,3 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Der Aufwand hat sich um vier Prozent auf 604,1 Millionen US Dollar leicht vergünstigt. Den operativen Gewinn gibt Hawaiian mit 52,7 Millionen US Dollar an, verglichen mit dem ersten Quartal 2018 waren das 45,3 Prozent mehr.

In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres konnte Hawaiian 2,823 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, das entspricht einem Rückgang von 2,4 Prozent. Die durchschnittliche Auslastung lag bei 85,1 Prozent und ging somit um 0,1 Prozentpunkte leicht zurück.

Hawaiian Airlines wurde 1929 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Honolulu auf Hawaii. Hawaiian betreibt ab dem Honolulu International Airport das größte Streckennetz von und nach Hawaii, die Fluggesellschaft beschäftigt rund 5.500 Mitarbeiter und hat eine Flottenstärke von drei Airbus A321neo, 24 Airbus A330-200, sieben Boeing 767-300ER und zwanzig Boeing 717-200.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top