Erstellt am: 09.08.2016, Autor: ps

Hamburg feiert Jubiläumspassagier auf United-Strecke

Boeing 767-300 United Airlines

Boeing 767-300 United Airlines (Foto: AviaPress)

Gestern wurde am Hamburg Airport der 1-millionste Passagier auf der United Strecke von Hamburg zum New Yorker Drehkreuz Newark Liberty International Airport begrüßt.

Die erfolgreiche Langstreckenverbindung wird seit dem 10. Juni 2005 von der US-amerikanischen Fluggesellschaft United Airlines bedient. Die glückliche 1-millionste Passagierin auf der Strecke war Annemarie Kotte aus Hamburg. Der Jubiläumsgast wurde von Alexander Laukenmann, Geschäftsführer am Hamburg Airport, und Sead Odobasic, Stationsleiter von United Airlines in Hamburg, beglückwünscht. Seit der Aufnahme der Strecke zwischen Hamburg und New York Newark wurden 1 Million Passagiere auf insgesamt 7.122 Flügen befördert.

Erfolgreiche Partnerschaft seit elf Jahren

„Wir freuen uns sehr, zusammen mit United Airlines den 1-millionsten Passagier auf der Strecke Hamburg-New York zu begrüßen. United ist ein verlässlicher Partner des Hamburger Flughafens, in diesem Jahr konnten wir bereits das elfjährige Bestehen der Verbindung feiern. Das zeigt den großen Erfolg und die Kontinuität der Strecke. Sowohl Urlaubs- als auch Geschäftsreisende profitieren von der komfortablen Nonstop-Verbindung nach New York“, so Alexander Laukenmann, Geschäftsführer am Hamburg Airport.

„United ist stolz darauf, mit der einzigen Nonstop-Verbindung aus Hamburg in die USA nunmehr den millionsten Passagier erzielt zu haben. Dies zeigt den großen Erfolg unseres täglichen Hamburg-New York Flugs in den vergangenen elf Jahren“, sagte Guido Araujo, Regional Director Central Europe and Iberia von United Airlines. „Durch den Einsatz der Boeing 767-300 konnten wir die Zahl unserer BusinessFirst Plätze gemäß der Nachfrage ausbauen. Unsere Passagiere schätzen die schnelle, komfortable Verbindung zur faszinierenden Metropole New York und profitieren zudem von über 300 Anschlussmöglichkeiten zu Destinationen überall in den USA, in Lateinamerika und in der Karibik.“

Umsteigemöglichkeiten nach Nord-, Süd- und Mittelamerika

Im aktuell laufenden Sommerflugplan bedient United Airlines die Strecke zwischen Hamburg und New York einmal täglich mit modernen Maschinen des Typs Boeing 767-300. Im Winter wird die Verbindung durchschnittlich viermal wöchentlich mit Maschinen desselben Typs geflogen. In New York haben Reisende ab Hamburg ca. 300 Umsteigeverbindungen nach ganz Nord-, Süd- und Mittelamerika. 46 Prozent aller Hamburger United-Passagiere steigen in New York Newark zu anderen Destinationen um. 38 Prozent aller Passagiere, die aus der Hamburger Region nach New York reisen, entscheiden sich für den Nonstop-Flug von United. Fluggäste mit New York als Endziel haben übrigens ideale Verbindungen in die Stadt: Manhattan ist nur 23 Kilometer vom Newark Liberty International Airport entfernt und mit dem Zug in ca. 25 Minuten erreichbar.

Flughafen Hamburg

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top