Erstellt am: 20.10.2010, Autor: rk

Hamburg International stellt Insolvenzantrag

CR Hamburg International

Die Fluggesellschaft aus Hamburg musste gestern aus finanziellen Gründen einen Antrag auf Insolvenz stellen und informiert heute auf ihrer Homepage.

Die Geschäftsleitung der HI HAMBURG international Luftverkehrsgesellschaft mbH + Co. Betriebs KG hat am 19. Oktober 2010 Insolvenzantrag gestellt. Bei dem Unternehmen handelt es sich um eine 1998 in Hamburg gegründete Charterfluggesellschaft, die derzeit rund 320 Mitarbeiter beschäftigt. Das Amtsgericht Hamburg hat daraufhin Herrn Dr. Sven-Holger Undritz aus der Sozietät White & Case zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.
Vorausgegangen war ein Investorenprozess, der nicht in der erforderlichen Schnelligkeit realisiert werden konnte. Die Gespräche mit den Interessenten werden nunmehr gemeinsam mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter weiter geführt. Auch der Senat hat bereits seine Unterstützung signalisiert.
Bislang ist es trotz der wirtschaftlichen Schwierigkeiten gelungen, alle Passagiere an ihren Zielort zu bringen. Diese Bemühungen werden in den kommenden Tagen durch die Mitarbeiter der Fluggesellschaft engagiert fortgesetzt. Die Löhne und Gehälter der Mitarbeiterschaft sind durch die Agentur für Arbeit für maximal drei Monate abgesichert.
 

Hamburg International

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Luftverkehr erholt sich. Innovative Kleinjets mit einem Triebwerk. Kampfflugzeugkauf wird verschoben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top