Erstellt am: 22.05.2009, Autor: psen

Hainan erhält Geldspritze

Hainan Airlines

Die viertgrösste Airline Chinas, Hainan Airlines, hat von der lokalen Regierung eine Zusage für eine finanzielle Unterstützung in der Höhe von US$ 440 Millionen erhalten.

Zeitungsberichten zufolge, soll die Airline als Gegenleistung je 300 Millionen neue Aktien zu rund US$ 0.73 an die regionale Regierung und die HNA Gruppe herausgeben. Nach der Geldspritze werde der Verschuldungsgrad der Airline noch etwa 81 Prozent betragen. Hainans Aktien sind seit dem 19. Mai vom Handel an der Börse ausgeschlossen. Bereits anfangs Jahr hatten die Behörden der HNA Gruppe ein Darlehen von US$ 117 Millionen erstattet. Auch China Eastern und China Southern haben von der chinesischen Regierung finanzielle Zuwendungen erhalten, um die Krise in der Flugreisebranche zu überstehen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA weiterhin im Kriechgang. Grossbritannien hält an Eurofighter Typhoon fest. Airbus A380 erfolgreich unterwegs. F-22 Raptor Produktion wird wahrscheinlich nach nur 189 Flugzeugen eingestellt.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top