Erstellt am: 16.05.2012, Autor: rk

Gulfstream kam mit G650 an die EBACE

Gulfstream, G650 EBACE 2012

Der Flugzeugproduzent aus Savannah liess es sich nicht nehmen einen ihrer Gulfstream G650 nach Genf zu bringen, die Maschine weilte von Samstag bis Montag an der EBACE 2012.

Die G650 verfügt seit dem 18. November 2011 die provisorische Musterzulassung, Gulfstream möchte den Langstreckenjet noch im 2012 zugelassen haben, denn zahlreiche Kunden warten bereits auf den neuen Jet der Spitzenklasse. Am Samstag hat Gulfstream die Maschine mit der Seriennummer S/N 6020 von ihrem Hauptsitz in Savannah herkommend über Washington Dulles nach Genf überflogen und probierte dabei auch gerade einen Geschwindigkeitsweltrekord aufzustellen. Die Strecke von Washington nach Genf über 3.780 Nautische Meilen (7.000 Km) wurde in einer Zeit von sechst Stunden und fünfundfünfzig Minuten überbrückt. Die Rekordzeit muss noch von der National Aeronautics Association bestätigt werden, man kann jedoch davon ausgehen, dass dies der zweite Streckenweltrekord für die G650 sein wird. Die G280 brauchte für die gleiche Distanz sieben Stunden und 47 Minuten. Während die G280 mit einer Geschwindigkeit von Mach 0,8 über den Atlantik flog war die G650 mit einer Speed zwischen Mach 0,90 und Mach 0,92 unterwegs. Die G650 musste bereits am Montag wieder zurück nach Savannah überflogen werden, um dort weiter am Zulassungsprogramm arbeiten zu können.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top