Erstellt am: 22.08.2012, Autor: rk

Gulfstream G650 im Endspurt

Gulfstream G650

Viele Gulfstream G650 Kunden warten aufs sehnlichste auf ihren neuen Luxusjet, Gulfstream bestätigte, dass das Geschäftsreiseflugzeuge im Endspurt zur FAA Zulassung steht.

Die Piloten der US amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA haben nach Aussagen von Gulfstream alle ihre geplanten Zulassungsflüge abgeschlossen, auch das EASA Testteam hat alle Flugtests absolviert, um die FAA Zulassung zu bestätigen. Der Gulfstream G650 Jet hat die provisorische FAA Zulassung bereits im November 2011 erhalten und sollte die Musterberechtigung noch in diesem Jahr erhalten. Bis Ende Juli hat die Testflotte auf mehr als 1.160 Flügen über 3.800 Flugstunden absolviert.
 
Gulfstream hat beim Start des Flugtestprogramms mit 1.800 Flugstunden gerechnet. Das Programm wurde wegen eines Startunfalls im April 2011 stark verzögert, dabei geriet die Maschine während eines simulierten Triebwerkausfalls ausser Kontrolle, kam von der Startbahn ab und brannte vollständig aus. Bei diesem schweren Unfall kamen alle vier Insassen ums Leben. Inwieweit die Zulassung durch diesen Zwischenfall verzögert wurde, wurde durch Gulfstream nicht bekannt gegeben. Ursprünglich hätte die erste Kundenmaschine bereits Ende 2011 ausgeliefert werden sollen.
 
Die G650 wird durch modernsten Rolls Royce RB725 Triebwerke angetrieben und erreicht eine maximale Geschwindigkeit von Mach 0,925, was auf einer Reiseflughöhe von 51.000 Fuss (15.500 Meter) in etwa einer Geschwindigkeit von 980 km/h entspricht, mit dieser Reisefluggeschwindigkeit wird die G650 die Cessna Citation X als schnellstes Zivilflugzeug ablösen. Bei einer Reisegeschwindigkeit von Mach 0,85 kann die Gulfstream G650 eine Nonstop Reichweite von 7.000 nm (12.964 km) überwinden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top