Erstellt am: 21.04.2009, Autor: psen

Gulf Air storniert Leasingvertrag

Gulf AirNur wenige Wochen nachdem bekannt wurde, dass die Gulf Air vier Flugzeuge von Jet Airways leasen will, hat die Airline die Flieger nach sechs Monaten bereits wieder zurückgeben.

Die Airline von Bahrain sagte, sie wolle den Langzeitvertrag zur Miete von vier Boeing 777 ER Flugzeugen von der indischen Airline Jet Airways auflösen. Dieser sieht vor, dass die Jets während den ersten sechs Monaten auf Wet-Lease Basis von Gulf Air gemietet werden und danach in eine dreijährige Dry-Lease Phase übergehen, während der die Airline ihre eigenen Piloten stellen kann. Gulf Air soll nun nur vom ersten Teil des Vertrags Gebrauch machen wollen. Die Airline verweigerte jeglichen Kommentar über den Deal. Drei der vier Boeing 777 sind bereits in Betrieb und bedienen die Strecken nach London, Bangkok und Kuala Lumpur. Die vierte Maschine wird am 1. Mai geliefert und soll auf Flügen nach Manila eingesetzt werden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Passagierzahlen bei den grossen Airlines in Europa weiterhin rückläufig. Testprogramm F-35 Lightning II.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top