Erstellt am: 10.05.2010, Autor: psen

Gols Gewinn rückläufig

GOL

Die brasilianische Airline Gol musste trotz Anstieg der Verkehrszahlen einen um 61,1 Prozent kleineren Quartalsgewinn verbuchen.

In den ersten drei Monaten des Jahres erzielte die Airline einen Nettogewinn von US$13,2 Millionen. Ihre Bestrebungen, das Netzwerk mit Fokus auf die südamerikanischen Kurzstreckenflüge mit einer reinen 737 NG Flotte zu organisieren, scheinen sich jedoch auszuzahlen, Gol meldete Rekordverkehrszahlen für das erste Quartal. Die Einnahmen kletterten um 14 Prozent auf US$941,8 Millionen, davon kamen US$854,7 Millionen aus dem Passagierverkehr. Die Ausgaben stiegen um neun Prozent auf US$838,3 Millionen, während sich der Gewinn aus dem operativen Bereich um satte 82,1 Prozent verbesserte und US$57,2 Millionen erreichte. Der Verkehr nahm um 37,9 Prozent auf 8,03 Milliarden RPK zu, während die Kapazität auf 11,17 Milliarden ASK erweitert wurde, was zu einer durchschnittlichen Auslastung von 71,8 Prozent führte, ein Plus von 10,8 Prozentpunkten. Der Yield im Passagierverkehr ging um 18 Prozent zurück. Die Flugzeugnutzung stieg um 15 Prozent.


 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top