Erstellt am: 14.04.2009, Autor: psen

Gespräche zwischen United und Gewerkschaften sind eröffnet

United Airlines

United Airlines will mit sechs Gewerkschaften, die neunzig Prozent der Angestellten vertreten, neue Verträge aushandeln.
Während die 16.000 FlugbegleiterInnen, die von der Assn. Of Flight Attendants-CWA repräsentiert werden, sich für eine substanzielle Erhöhung der Gehälter einsetzen wollen, hat es sich die Geschäftsleitung zum Ziel gemacht, nicht wettbewerbstaugliche Klauseln aus den neuen Verträgen zu eliminieren. Insgesamt will United in diesem Monat mit sechs Gewerkschaften Verhandlungen führen, es werden schwierige Gespräche erwartet. Sollte mit den Flight Attendants bis zum 7. August keine Einigung erzielt werden können, werden die Gespräche vor der nationalen Vermittlungsbehörde weitergeführt. Die Verhandlungen mit der Internationalen Gewerkschaft der Mechaniker und Aerospace Arbeiter haben in der letzten Woche begonnen. Ihr erneuerter Vertrag tritt am 31. Dezember 2009 in Kraft.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Internationaler Luftverkehr im Sinkflug. F-16 Fighting Falcon gehört noch lange nicht zum alten Eisen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top