Erstellt am: 04.11.2015, Autor: js

Germania mit neuen Flügen ab Münster-Osnabrück

Germania Airbus A319

Germania Airbus A319 (Foto: Germania)

Die deutsche Fluggesellschaft Germania startete am 03. November 2015 ab dem Flughafen Münster-Osnabrück zum ersten Mal nach Madeira und Lanzarote.

Ab sofort werden beide Ziele jeden Dienstag bedient. Während die Kanareninsel Lanzarote schon früher ab Münster-Osnabrück angeflogen wurde und nun wieder in den Flugplan zurückkehrt, wird mit Funchal auf der Blumeninsel Madeira ein völlig neues Ziel angeboten.

Als Erstfluggeschenk wurde allen Fluggästen ein hölzerner Poncha-Quirl überreicht, mit dem man das traditionelle Poncha-Getränk, das Nationalgetränk auf Madeira, zubereiten kann. Auch die Germania-Crew freute sich auf den Erstflug zu den Inseln im Atlantik.

Zitat Karsten Balke, Chief Executive Officer der Germania: „Wir freuen uns, unser Angebot ab FMO in diesem Winter signifikant erweitern zu können und auch die beiden beliebten Destinationen Madeira und Lanzarote anzubieten. Beide Ziele sind sowohl im Winter als auch im Sommer optimale Ziele für Reisende ab Münster-Osnabrück.“

Germania hat ein Flugzeug vom Typ Airbus A319 fest am Flughafen Münster-Osnabrück stationiert, mit dem ganzjährig Ferienziele bedient werden. Im aktuellen Winterflugplan hat Germania ihr Angebot ab dem FMO nahezu verdoppelt, und es geht neben Madeira und Lanzarote auch nach Palma de Mallorca, Antalya, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa und Hurghada. Im Sommerflugplan 2016 kommen noch die Ziele Korfu, Rhodos, Kreta, Kos und Burgas hinzu.

Flughafen Münster-Osnabrück

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top